Startseite | Sitemap | Impressum
Textversion
Stadt
     Wetter & Webcam

Tagebuch des Bürgermeisters

 

Erster Bürgermeister Herbert Hofauer

 

Strasse Kapellplatz 2a
PLZ/Ort 84503 Altötting
Telefon 08671/5062-10
Fax 08671/881700
Webseite www.altoetting.de
Email buergermeister@altoetting.de

 

hofauer_portrait_2012.jpg

Herbert Hofauer

Dienstag, 18. Juni 2018

08.05 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.40 Uhr:
Ich empfange im Rathaus die Klasse 4 c der Josef-Guggenmos-Grundschule Altötting. mit ihrer Lehrkraft Frau Stemplinger. An eine lebendige Diskussion mit dem Bürgermeister im Großen Sitzungssaal schließt sich eine Führung durch das Rathaus unter Leitung von Frau Ostermair an.

09.40 Uhr bis 11.25 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Arbeiten an einer Rede. Vorbereitung auf eine Dienstreise. Termine mit Frau Kukula besprechen. Post lesen und bearbeiten.

11.25 Uhr bis 11.50 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.50 Uhr bis 13.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung einer Dienstreise.

13.00 Uhr bis 13.20 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

13.30 Uhr bis 13.55 Uhr:
Teilnahme an der Vorstellung des Teil VI der Altöttinger Zeitzeugengeschichten im Raiffeisensaal der Raiffeisenbank an der Burghauser Straße. Ich spreche für die Stadt ein Grußwort und danke Kreisheimatpflegerin Heinrich und den aktiven Zeitzeuginnen und Zeitzeugen für ihre engagierte und wertvolle Arbeit.

14.00 Uhr bis 14.35 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

15.00 Uhr bis 15.45 Uhr:
Teilnahme als Kreisrat und Verwaltungsrat am "Ersten Spatenstich" für den Neubau an der Kreisklinik Altötting beim Hubschrauberplatz der Kreisklinik Altötting.

15.45 Uhr bis 17.15 Uhr:
Fahrt zum Flughafen München.

19.30 Uhr bis 21.40 Uhr:
Flug nach Lissabon.

22.15 Uhr bis 23.30 Uhr:
Abholung durch ein Fahrzeug der Stadt Ourém/Fátima und Fahrt in unsere Partnerstadt Ourém/Fátima.

Übernachtung auf Einladung der Stadt Ourém/Fátima in Fátima.




Montag, 18. Juni 2018

07.45 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten.

08.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Beprechung der Tagesordnung für die nächste Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt.

09.00 Uhr bis 09.40 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.40 Uhr bis 10.20 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser. Vorbesprechung einer Sitzung und verschiedene Rücksprachen.

10.30 Uhr bis 10.55 Uhr:
Ich nehme einen Friseurtermin wahr.

11.00 Uhr bis 11.10 Uhr:
Gratulationstermin mit einer städtischen Mitarbeiterin, die in diesen Tagen einen besonderen Geburtstag feiern konnte. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt und stellv. Personalratsvorsitzender Karl.

11.10 Uhr bis 11.25 Uhr:
Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

11.30 Uhr bis 13.20 Uhr:
Besprechung mit einigen Bürgermeisterkollegen und deren Mitarbeitern. Aus unserem Hause mit dabei Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser.

13.20 Uhr bis 16.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf eine Dienstreise. Unterschriftsmappen erledigen.

16.30 Uhr bis 16.55 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

17.00 Uhr bis 17.50 Uhr:
Gratulationsbesuch mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Stadtrates bei einem Stadtratskollegen, der heute einen runden Geburtstag feiern kann.




Sonntag, 17. Juni 2018

08.20 Uhr bis 09.40 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

10.00 Uhr bis 11.00 Uhr:
Teilnahme am Familiengottesdienst in der Altöttinger Stiftskirche.

16.00 Uhr bis 17.40 Uhr:
Teilnahme am Bruder-Konrad-Spiel mit der Theatergruppe Halsbach in der St.-Anna-Basilika in Altötting.





Samstag, 16. Juni 2018

08.15 Uhr bis 10.10 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche.

11.00 Uhr bis 16.20 Uhr:
Teilnahme an der standesamtlichen Hochzeit meiner Nichte im Großen Sitzungssaal mit anschließendem Mittagessen im Familienkreis.




Freitag, 15. Juni 2018

08.00 Uhr bis 22.10 Uhr:
Heute findet die diesjährige Informationsfahrt des Altöttinger Stadtrates mit Besichtigung der KZ-Gedenkstätte in Dachau und Besuch des Max-Planck-Institutes in Garching bei München mit Besuch des neuen Planetariums Supernova ESO und verschiedenen Vorträgen von Wissenschaftlern.




Donnerstag, 14. Juni 2018

07.30 Uhr bis 07.40 Uhr:
Fahrt zu verschiedenen Baustellen im Stadtgebiet.

07.40 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf eine Sitzung.

08.55 Uhr bis 09.15 Uhr:
Fahrt nach Mühldorf a. Inn.

09.30 Uhr bis 10.35 Uhr:
Ich nehme im kleinen SItzungssaal des Landratsamtes Mühldorf a. Inn an der Verbandsversammlung des Inn-Salzach-Tourismusverbandes teil.

10.40 Uhr bis 11.00 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting und einige kurze Erledigungen in der Stadt.

11.00 Uhr bis 14.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Wiedervorlagen bearbeiten. Vorbereitung auf das kommende Wochenende.

14.00 Uhr bis 14.15 Uhr:
Besprechung mit Frau Peetz vom Wallfahrts- und Verkehrsbüro Altötting.

14.15 Uhr bis 15.25 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Verschiedene kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

15.30 Uhr bis 16.00 Uhr.
Offzielle Eröffnung der Elektroladestation in der Tiefgarage unter dem Kapellplatz mit Kommunalbetreuer Franz-Josef Bloier vom Bayernwerk, Hochbauchef Hubert Rabenbauer und Medienvertretern. Eine baugleiche Stromtankstelle befindet sich in der Tiefgarage am Forum.

16.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Mittwoch, 13. Juni 2018

07.30 Uhr bis 07.50 Uhr:
Fahrt mit BRK-Direktor Josef Jung und Herrn Manfred Barth nach Burghausen.

08.00 Uhr bis 08.45 Uhr:
Ich nehme als BRK-Kreisvorsitzender an einer Medienbesprechung mit Bürgermeisterkollegen Hans Steindl, Stadt Burghausen, in der Berufsfachschule für Notfallsanitäter in Burghausen teil.

08.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

09.00 Uhr bis 09.15 Uhr:
Einige Erledigungen in der Stadt. Ortsbesichtigung an einer Straßenbaustelle an der Stinglhamer Straße.

09.20 Uhr bis 11.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.25 Uhr:
Besprechung mit der Leiterin der Stadtbücherei, Frau Zwickl, Geschäftsleiterin Wendt und Hochbauchef Rabenbauer.

11.25 Uhr bis 13.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Rücksprachen mit Geschäftsleiterin Wendt und weiteren Mitarbeitern aus dem Rathaus.

13.45 Uhr bis 14.00 Uhr:
Gratulationsempfang im Kollegenkreis für einen städtischen Mitarbeiter und seine Ehefrau im Großen Sitzungssaal des Rathauses, die vor kurzem geheiratet haben.

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Auf eine Sitzung vorbereiten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Unterschriftsmappen erledigen.

16.00 Uhr bis 17.25 Uhr:
Ich leite im Großen Sitzungssaal des Rathauses die Sitzung des Altöttinger Stadtrates.

17.25 Uhr bis 17.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Dienstag, 12. Juni 2018

07.50 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Unterschriftsmappen erledigen.

08.55 Uhr bis 09.00 Uhr.
Ich führe mit einer städtischen Mitarbeiterin ein kurzes Gespräch zum Ablauf der Probezeit.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.35 Uhr bis 09.40 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

09.40 Uhr bis 10.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

10.30 Uhr bis 11.05 Uhr:
Ich begrüße die Grundschulklasse 4 b der Josef-Guggenmos-Grundschule Altötting mit ihrer Lehrerin Frau Baumgartner. Nach einer lebendigen Diskussion schließt sich eine Besichtigung des Altöttinger Rathaus unter Führung von Geschäftsleiterin Wendt an.

11.10 Uhr bis 11.40 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.40 Uhr bis 12.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.

12.00 Uhr bis 12.20 Uhr:
Besprechung mit einer externen Gesprächspartnerin und Veranstaltungsleiterin Frau Rosenberger vom Kultur + Kongress Forum Altötting wegen einer geplanten Charity-Veranstaltung im Jahr 2019 im Forum.

12.20 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

14.00 Uhr bis 14.45 Uhr:
Besprechung mit BRK-Direktor Josef Jung und weiteren Gesprächspartnern in einer Rot-Kreuz-Angelegenheit.

14.45 Uhr bis 15.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. E-Mails beantworten.

15.00 Uhr bis 15.15 Uhr:
Besprechung mit einem Vertreter der Musikkapelle Altötting und Geschäftsleiterin Wendt.

15.30 Uhr bis 18.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 20.20 Uhr:
Ich leite als Kreisvorsitzender des Roten Kreuzes die Kreisvorstandssitzung des BRK im Lehrsaal der BRK-Kreisgeschäftsstelle.




Montag, 11. Juni 2018

07.45 Uhr bis 07.55 Uhr:
Verschiedene Ortsbesichtigungen in der Stadt.

07.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Nachbereitung des vergangenen Wochenendes. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.40 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung mit den mit der Sitzung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

09.40 Uhr bis 10.30 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

10.30 Uhr bis 11.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

11.15 Uhr bis 11.35 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Altöttinger Mitbürgerin, die heute ihren 90. Geburtstag feiern kann.

11.35 Uhr bis 11.50 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.50 Uhr bis 12.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Besprechung mit Kassenleiterin Pillris und Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

12.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Telefonate erledigen.

16.00 Uhr bis 16.40 Uhr:
Ich leite die Fraktionssprechersitzung der Fraktionssprecher des Altöttinger Stadtrates. Zusammen mit den mit der Sitzung befaßten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter erläutere ich Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung.

16.40 Uhr bis 18.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Sonntag, 10. Juni 2018

06.00 Uhr bis 06.30 Uhr:
Aufwecken zum großen Schützenfest der Sportschützen St. Georg Altötting bei uns zuhause mit Blasmusik der Musikkapelle Altötting und mit einem Salutschießen der Georgsschützen.

08.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Empfang der teilnehmenden Schützenvereine und Ehrengäste zum heutigen Schützenfest auf dem Altöttinger Dultplatz.

09.30 Uhr bis 09.45 Uhr:
Aufstellung des Kirchenzuges auf dem Altöttinger Dultplatz.

09.45 Uhr bis 10.15 Uhr:
Festlicher Kirchenzug der Schützenvereine zum Altöttinger Kapellplatz.

10.30 Uhr bis 11.35 Uhr:
Festgottesdienst zum heutigen Schützenfest vor der Gnadenkapelle auf dem Altöttinger Kapellplatz mit anschließender Segung und Überreichung der Fahnenbänder auf der Altarinsel.

11.45 Uhr bis 12.15 Uhr:
Festlicher Festzug der anwesenden Schützenvereine und zahlreicher Musikkapellen vom Kapellplatz zum Festzelt auf dem Dultplatz.

12.15 Uhr bis 14.00 Uhr:
Teilnahme am gemeinsamen Mittagessen und anschließenden Programm im Festzelt auf dem Altöttinger Dultplatz.




Samstag, 09. Juni 2018

08.30 Uhr bis 08.50 Uhr:
Verschiedene Erledigung in der Stadt.

08.50 Uhr bis 10.50 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Zeitungen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Studium der Sitzungsunterlagen für die nächste Stadtratssitzung. Ablagearbeiten erledigen.

11.00 Uhr bis 12.00 Uhr:
Teilnahme an der standesamtlichen Trauung unseres Sohnes im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

18.00 Uhr bis 19.45 Uhr:
Teilnahme als Schirmherr am Festgottesdienst anläßlich des 50jährigen Bestehens der Sportschützen St. Georg Altötting e. V. in der Pfarrkirche von St. Josef mit anschließendem Festzug zum Weissbräu in Graming.

20.00 Uhr bis 21.45 Uhr:
Teilnahme als Schirmherr am Festabend anläßlich des 50jährigen Bestehens der Sportschützen St. Georg Altötting e. V. mit den Vereinsmitgliedern, dem Patenverein (Volkstrachtenverein Altötting) und zahlreichen Ehrengästen im Saal des Weissbräu in Graming.




Freitag, 08. Juni 2018

07.40 Uhr bis 07.55 Uhr:
Verschiedene Ortsbesichtigungen in der Stadt.

07.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Besuch der Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 d der Josef-Guggenmos-Grundschule Altötting mit ihrer Lehrkraft Frau Jakob im Großen Sitzungsaal des Rathauses. Nach einer angeregten und netten Diskussion mit den Grundschülern führt Abteilungsleiter Steinbrecher die Schulklasse durch die Abteilungen der Stadtverwaltung.

09.35 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

10.00 Uhr bis 10.15 Uhr:
Besprechnung mit einem Altöttinger Unternehmer.

10.15 Uhr bis 11.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf das kommende Wochenende.

11.25 Uhr bis 11.50 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einem Altöttinger Mitbürger, der heute seinen 80. Geburtstag feiern kann.

12.00 Uhr bis 12.45 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen mit dem Neuöttinger Bürgermeisterkollegen Peter Haugeneder im Gasthof "Münchner Hof". Wir besprechen unterschiedliche Themen, die unsere beiden Städte im gemeinsamen Oberzentrum betreffen.

12.50 Uhr bis 14.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf das kommende Wochenende und die kommende Arbeitswoche.

17.30 Uhr bis 18.00 Uhr:
Teilnahme an einer Vorbesprechung für das heute Abend stattfindende "Altöttinger Comedy Battle" im Festzelt auf dem Altöttinger Dultplatz.

18.00 Uhr bis 21.15 Uhr:
Teilnahme als Mitglied an der Jury des "Altöttinger Comeda Battle" anläßlich des 50jährigen Vereinsjubiläums der Sportschützen St. Georg Altötting e. V. im Festzelt auf dem Altöttinger Dultplatz.




Donnerstag, 07. Juni 2018

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Empfang der Klasse 4 e der Josef-Guggenmos-Grundschule mit ihrer Klassenlehrerin Frau Langner im Großen Sitzungssaal. Nach einer ausführlichen Diskussion mit den Grundschülerinnen und Grundschülern, die außergewöhnlich gut vorbereitet waren, fand eine Führung für die Kinder unter Leitung von Abteilungsleiter Steinbrecher durch das Rathaus statt.

09.35 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

10.00 Uhr bis 10.20 Uhr:
Besprechung mit Vertretern eines Unternehmens und mit Geschäftsleiterin Wendt in einer Bauangelegenheit.

10.20 Uhr bis 10.30 Uhr:
Unterschriftsmappen und Telefonate erledigen.

10.30 bis 11.00 Uhr:
Besprechung mit einem externen Gesprächspartner und BRK-Direktor Jung zu verschiedenen Themen.

11.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

11.30 Uhr bis 12.00 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Tourismusdirektorin Kirnich zu verschiedenen Themen.

12.00 Uhr bis 13.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr und Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung.

13.15 Uhr bis 13.30 Uhr:
Fahrt mit Hochbauchef Rabenbauer zu unserer Kläranlage nach Neuötting.

13.30 Uhr bis 15.15 Uhr:
Ich leite die Kläranlagensitzung im Sitzungszimmer der Kläranlage.

15.15 Uhr bis 15.25 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

15.25 Uhr bis 15.45 Uhr:
Einige Ortsbesichtigungen mit Hochbauchef Rabenbauer im Stadtgebiet.

15.45 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen.

16.00 Uhr bis 17.15 Uhr:
Besprechung mit unserem Rechnungsprüfungsausschuß und den Fraktionssprechern des Stadtrates.

17.15 Uhr bis 18.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 20.00 Uhr:
Ich eröffne im Rahmen der Ausstellungsreihe "Kultur im Rathaus" die Ausstellung "Insight looking out" im Foyer des Rathauses.

v. links: Frau Doris Wihr, Künsterlin der wunderschönen Ausstellung, zusammen mit Erstem Bürgermeister Herbert Hofauer im Foyer des Altöttinger Rathauses.

(Foto: Stadt Altötting)




Mittwoch, 06. Juni 2018

06.45 Uhr bis 07.30 Uhr:
Vorbereitung auf eine Besprechung. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

07.30 Uhr bis 10.15 Uhr:
Besprechung im Großen Sitzungssaal des Rathauses mit einigen Bürgermeisterkollegen, externen Gesprächspartnern, Geschäftsleiterin Wendt und stellv. Abteilungsleiter Wieser vom Tiefbauamt.

10.15 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 12.15 Uhr:
Besprechung mit Vertretern des Energiesparwerkes Altötting, Geschäftsleiterin Wendt und Hochbauchef Rabenbauer.

12.15 Uhr bis 12.45 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Stadtkämmerin Bayerl zu verschiedenen Themen.

12.45 Uhr bis 12.55 Uhr:
Besprechung mit Tourismusdirektorin Kirnich zu verschiedenen Themen.

12.55 Uhr bis 13.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Rücksprache mit einigen Mitarbeitern aus dem Rathaus. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

14.00 Uhr bis 15.35 Uhr:
Teilnahme an einer Verwaltungsratssitzung der Kreiskliniken Altötting-Burghausen im Sitzungssaal des Zentrums für Kinder und Jugendliche an der Kreisklinik Altötting.

15.35 Uhr bis 15.55 Uhr:
Nachbesprechung der Verwaltungsratssitzung im Klinikcafé.

16.00 Uhr bis 17.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Glückwunschkarten unterschreiben. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung.

17.00 Uhr bis 18.30 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

18.30 Uhr bis 19.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Glückwunschkarten unterschreiben. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Dienstag, 05. Juni 2018

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Nachbereitung einer Dienstreise. Unterlagen lesen. Post nachlesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Zeitungen nachlesen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen, darunter die Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung.

09.30 Uhr bis 09.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 10.40 Uhr:
Teilnahme an der Verabschiedung einer langjährigen Leiterin einer Sozialeinrichtung in den Ruhestand. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.

10.45 Uhr bis 11.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Post lesen und bearbeiten. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten.

11.15 Uhr bis 11.45 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnungen der morgigen Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses und einer weiteren Sitzung mit den mit der Tagesordnung betrauten Mitarbeitern der Stadtverwaltung.

11.45 Uhr bis 12.00 Uhr:
Telefonate erledigen und E-Mails beantworten.

12.00 Uhr bis 12.55 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt und Wassermeister Wieser.

12.55 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. EInige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Schriftverkehr und Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf eine Besprechung.

14.00 Uhr bis 15.20 Uhr:
Besprechung mit 4 Bürgermeisterkollegen und Geschäftsleiterin Wendt.

15.30 Uhr bis 16.05 Uhr:
Besprechung mit Hochbauchef Rabenbauer, Geschäftsleiterin Wendt und einem externen Energieberater.

16.05 Uhr bis 17.15 Uhr:
Besprechung mit einigen Abteilungsleitern der Stadtverwaltung zur Tagesordnung der nächsten Rechnungsprüfungsausschusssitzung.

17.15 Uhr bis 17.20 Uhr:
Termine mit Frau Biebl besprechen.

17.20 Uhr bis 19.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Freitag, 01. Juni bis Montag, 04. Juni 2018

Dienstreise zur diesjährigen Generalversammlung der Europapreisträgerstädte in Lublin/Polen. Ich nehme als Mitglied des Präsidiums an der Generalversammlung teil.




Donnerstag, 31. Mai 2018 (Fronleichnamsfest)

07.30 Uhr bis 08.00 Uhr:
Verabschiedung einer rumänischen Delegation im Haus "St. Elisabeth".

08.30 Uhr bis 10.55 Uhr:
Teilnahme am Festgottesdienst zum heutigen Fronleichnamsfest mit anschließender Fronleichnamsprozession.

11.45 Uhr bis 13.00 Uhr:
Auf der Altöttinger Hofdult.

13.00 UIhr bis 13.20 Uhr:
Verschiedene Erledlgungen in der Stadt.

13.25 Uhr bis 15.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Zeitungen lesen. Vorbereitung einer Dienstreise.




Mittwoch, 30. Mai 2018

07.30 Uhr bis 08.05 Uhr:
Zusammensein mit einer rumänischen Delegation im "Haus St. Elisabeth". Mit dabei Direktor Josef Jung vom BRK-Kreisverband und Oskar Hecht, Paulusstift Neuötting.

08.10 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einem Kapuzinerpater im Kloster St. Konrad, der in diesen Tagen sein 40jähriges Ordensjubiläum feiern kann.

09.35 Uhr bis 11.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Ich unterschreibe einige neue Arbeitsverträge mit künfitgen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus und im städtischen Bauhof. Mit dabei Personalsachbearbeiterin Ostermair.

11.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf eine Dienstreise. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

16.00 Uhr bis 16.40 Uhr:
Besprechung mit einem Grundstückseigentümer und mit Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt.

16.40 Uhr bis 17.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

19.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
Ich lade die derzeit in Altötting anwesende rumänische Delegation zu mir nach Hause zum Abendessen ein.




Dienstag, 29. Mai 2018

08.05 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

08.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit Frau Gruber vom Stadtbauamt.

09.00 Uhr bis 09.50 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.50 Uhr bis 10.30 Uhr:
Wöchentlicher Jourfix mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting zu verschiedenen Themen.

10.30 Uhr bis 10.45 Uhr:
Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

10.45 Uhr bis 11.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.45 Uhr bis 12.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen.

12.00 Uhr bis 12.45 Uhr:
Teilnahme an einer Mitarbeiterschulung im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Datenschutzbeauftragter Steinbrecher informiert über das neue Datenschutzrecht und seine Anforderungen.

12.45 Uhr bis 16.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf eine Veranstaltung. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.35 Uhr bis 17.00 Uhr:
Im Hellbräu-Festzelt auf der Altöttinger Hofdult.

17.00 Uhr bis 19.00 Uhr:
Teilnahme am "Tag des Landkreises" mit großer Verlosung im Hellbräu-Festzelt auf der Altöttinger Hofdult. Landrat Erwin Schneider und ich laden wie jedes Jahr zu diesem Treffen ein und sprechen Grußworte im Namen des Landkreises und der Kreisstadt Altötting.

19.00 Uhr bis 20.30
Teilnahme am Dultabend der Vorstandsschaft des Altöttinger Wirtschaftsverbandes auf Einladung des Wirtschaftsverbandes im Hellbräu-Festzelt auf der Hofdult.

20.30 Uhr bis 21.00 Uhr:
Zusammensein mit einer rumänischen Delegation im Haus "St. Elisabeth".




Montag, 28. Mai 2018

08.05 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.50 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Kreisvorstandssitzung des Bayerischen Roten Kreuzes mit BRK-Direktor Josef Jung im Großen Sitzungssaal.
Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.50 Uhr bis 10.05 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

10.05 Uhr bis 10.30 Uhr:
Besprechung mit einem externen Gesprächspartner.

10.30 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.10 Uhr:
Erledigungen in der Stadt.

11.10 Uhr bis 11.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Lektüre eines Notarvertrages. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

12.00 Uhr bis 12.45 Uhr.
Ich nehme im Altöttinger Notariat zusammen mit BRK-Direktor Jung einen Notartermin für das Bayerische Rote Kreuz wahr.

12.50 Uhr bis 14.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

14.30 Uhr bis 14.50 Uhr:
Ich nehme im Kleinen Sitzungssaal des Landratesamtes an einer Sitzung des Kreisausschusses teil.

15.00 Uhr bis 15.40 Uhr:
Teilnahme am Seniorennachmittag der Kreisstadt Altötting und des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt im Weisbierzeit der Familie Detter auf der Hofdult. Ich spreche für die Stadt Altötting eine Grußwort und überreiche einige Geschenkkörbe der Stadt.

15.45 Uhr bis 16.45 Uhr:
Teilnahme am Besuch der Altöttinger Hofdult mit den Mitgliedern des Kreisausschusses und Vertretern der Landkreisverwaltung im Hellbräu-Festzelt.

16.50 Uhr bis 17.25 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.30 Uhr bis 18.00 Uhr:
Teilnahme an der Einweihung und kirchlichen Segnung der Weihrauch-Manufaktur in der inneren Neuöttinger Straße. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.

19.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
Gemeinsamer Hofdultbesuch mit der Delegation aus Rumänien.




Sonntag, 27. Mai 2018

08.45 Uhr bis 09.20 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

10.00 Uhr bis 11.15 Uhr:
Teilnahme an der feierlichen Orchestermesse in der St.-Anna-Basillika mit einer rumänischen Delegation.

11.30 Uhr bis 12.15 Uhr:
Mit einer rumänischen Delegation im Altöttinger Rathaus.

12.30 Uhr bis 13.00 Uhr:
Teilnahme am Blasmusikkonzert auf dem Altöttinger Kapellplatz, zu dem traditionell der Altöttinger Hellbräu eingeladen hat.

13.30 Uhr bis 14.30 Uhr:
Mittagessen mit einer rumänischen Delegation beim Griechen in Altötting.

19.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
Gemeinsamer Hofdultbesuch mit der Delegation aus Rumänien.






Samstag, 26. Mai 2018

08.25 Uhr bis 09.15 Uhr:
Programmbesprechung mit einer Delegation aus Rumänien im Haus St. Elisabeth.

09.15 Uhr bis 10.10 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

10.10 Uhr bis 12.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten.

13.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Beim Hellbräu in der Herrenmühlstraße.

14.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Teilnahme am festlichen Hofdultauszug vom Hellbräu in der Herrenmühlstraße durch das Stadtzentrum zum Dultplatz. Anzapfen des ersten "Hirschen" im Hellbräuzelt und offizielle Eröffnung der 635. Altöttinger Hofdult auf dem Dultplatz. Rundgang durch die Hofdult und Besuch in den einzelnen Festzelten.

19.00 Uhr:
Auf der Altöttinger Hofdult.




Freitag, 25. Mai 2018

07.30 Uhr bis 10.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Verschiedene Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

10.30 Uhr bis 10.50 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

10.50 Uhr bis 13.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Rundgang über die Altöttinger Hofdult mit Platzmeister Ritter.

14.50 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch.

16.10 Uhr bis 17.10 Uhr:
Begrüßung einer Delegation aus Rumänien im Haus St. Elisabeth.

17.10 Uhr bis 18.10 Uhr:
Stadtrundfahrt mit der Delegation aus Rumänien.

18.40 Uhr bis 22.50 Uhr:
Auf der Altöttinger Hofdult und Teilnahme am Dultfeuerwerk.




Donnerstag, 24. Mai 2018

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Besprechung mit einem Altöttinger Unternehmer.

09.35 Uhr bis 09.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

09.45 Uhr bis 10.25 Uhr:
Ortsbesichtigung mit stellv. Tiefbauchef Wieser an der Straßenbaustelle an der Trostberger Straße.

10.30 Uhr bis 10.50 Uhr:
Besprechung mit Stadtkämmerin Bayerl und stellv. Geschäftsleiterin Schindler.

10.50 Uhr bis 11.15 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

11.15 Uhr bis 11.25 Uhr:
Gratulationstermin für eine langjährige Stadtführerin im Großen Sitzungssaal des Rathauses, die in diesen Tagen einen runden Geburtstag feiern konnte. Mit dabei Tourismusdirektorin Kirnich und Personalratsvorsitzender Gruber.

11.30 Uhr bis 11.50 Uhr:
Besuch bei einem neuen Altöttinger Ladengeschäft.

11.50 Uhr bis 13.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

13.00 Uhr bis 13.30 Uhr:
Ich nehme mit weiteren Mitarbeitern der Stadtverwaltung und des Personalrates an einem Vorstellungsgespräch teil.

13.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Besprechung mit einem Altöttinger Unternehmer.

14.30 Uhr bis 15.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

15.15 Uhr bis 16.00 Uhr:
Ich nehme mit weiteren Mitarbeitern der Stadtverwaltung und des Personalrates an Vorstellungsgesprächen teil.

16.00 Uhr bis 17.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.00 Uhr bis 17.45 Uhr:
Besprechung mit dem Schützenmeister der Sportschützen St. Georg und weiteren Gesprächspartnern anläßlich des 50jährigen Gründungsjubiläums der Sportschützen St. Georg im Großen Sitzungssaal.




MIttwoch, 23. Mai 2018

07.55 Uhr bis 08.50 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

08.50 Uhr bis 08.55 Uhr:
Ich händige einer Mitarbeiterin die Bestellungsurkunde zur Standesbeamtin aus.

09.00 Uhr bis 11.15 Uhr:
Ich nehme mit weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der unserer Personalratsvorsitzenden an Vorstellungsgesprächen teil.

11.15 Uhr bis 11.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Termine mit Frau Kukula besprechen. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Telfonate erledigen.

11.35 Uhr bis 11.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.45 Uhr bis 11.55 Uhr:
Fahrt nach Neuötting.

12.00 Uhr bis 12.45 Uhr:
Gemeinsames Arbeitsessen mit Bürgermeisterkollegen Peter Haugeneder (Stadt Neuötting) im Gasthof Dörfl in Neuötting. Wir besprechen verschiedene Themen unseres gemeinsamen Oberzentrums.

12.45 Uhr bis 12.55 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

12.55 Uhr bis 14.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. E-Mails beantworten.

14.30 Uhr bis 16.45 Uhr:
Ich nehme im Großen Sitzungssaal des Rathauses mit weiteren städtischen Mitarbeitern und einem Vertreter des Personalrates an Vorstellungsgesprächen teil.

16.45 Uhr bis 17.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.50 Uhr bis 18.05 Uhr:
Ortsbesichtigung an der Baustelle an der Trostberger Straße.




Dienstag, 22. Mai 2018

08.00 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post nachlesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Ich leite die wöchentliche Abteilungsleitersprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Es geht um verschiedene Themen.

09.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post nachlesen und bearbeiten. Heutige Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. E-Mails beantworten.

14.00 Uhr bis 14.55 Uhr:
Besprechung mit einem externen Architekten und stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt im Großen Sitzungssaal.

14.55 Uhr bis 15.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

Ich nehme mir den Rest des Nachmittags frei.




Montag, 14. Mai bis Montag 21. Mai 2018

Ich nehme mir eine Woche Urlaub und verbringe mit meiner Frau eine Woche Urlaub in Israel und Palästina.




Sonntag, 13. Mai 2018

09.40 Uhr bis 11.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Zeitungen nachlesen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.





Freitag, 11. Mai 2018 bis Samstag, 19. Mai 2018

Dienstreise in die Stadt Münster zum Katholikentag.




Donnerstag, 13. Mai 2018 (Christi Himmelfahrt)

08.40 Uhr bis 11.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Zeitungen lesen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Dienstreise. Termine planen.





Mittwoch, 09. Mai 2018

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Ich empfange im Großen SItzungssaal des Rathauses eine 4. Klasse der Josef-Guggenmos-Grundschule Altötting mit ihrer Lehrerin. Nach einer lebendigen Diskussion über die Arbeit von Stadtverwaltung und Bürgermeister schließt sich eine Rundgang durch das Rathaus unter Führung von Abteilungsleiter Rainer Steinbrecher an.

09.35 Uhr bis 10.10 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

10.10 Uhr bis 10.25 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

10.30 Uhr bis 10.55 Uhr:
Ich überreiche einer Reihe von Kindergartenkindern in der Stadtbücherei Altötting den Bibliotheksführerschein. Mit dabei Büchereileiterin Sonja Zwickl, mehrere Eltern und Kindergartenvertreterinnen.

11.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

11.30 Uhr bis 11.50 Uhr:
Besprechung mit Vertretern eines Altöttinger Unternehmens und Tiefbauchef Wiesinger im Großen Sitizungssaal.

11.50 Uhr bis 13.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

13.45 Uhr bis 14.00 Uhr:
Gratulationstermin für einen städtischen Mitarbeiter, der eine wichtige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat. Mit dabei der Leiter unserer Kläranlage und Hochbauchef Rabenbauer.

14.00 Uhr bis 14.45 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächsteilnehmern, Geschäftsleiterin Wendt und stellv. Abteilungsleiter Laske zu bauplanungsrechtlichen Fragen.

15.00 Uhr bis 15.45 Uhr:
Offizielle Einweihung des neuen städtischen Kinderspielplatzes auf dem Grundstück der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde "Zum Guten Hirten" an der Trostberger Straße in Altötting-Süd.

16.00 Uhr bis 16.55 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Ich leite im Großen Sitzungssaal die Sitzung des Altöttinger Stadtrates.

17.00 Uhr bis 17.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Eine Dienstreise vorbereiten. Schriftverkehr erledigen und E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

18.00 Uhr bis 19.30 Uhr:
Teilnahme an einer Veranstaltung zum heutigen Europatag auf Einladung des Kreisverbandes Altötting der Europaunion Deutschland im Saal der VR-meine Raiffeisenbank an der Burghauser Straße. Das Hauptreferat hält die Abgeordnete des Europaparlaments, Frau Prof. Dr. Angelika Niebler.




Dienstag, 08. Mai 2018

07.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.45 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.45 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 10.50 Uhr:
Im Altöttinger Freibad mit Hochbauchef Rabenbauer. Wir verfolgen das Hereinheben der neuen von der Stadt Altötting angeschafften Breitrutsche, die heute angeliefert wird.

11.00 Uhr bis 12.00 Uhr:
Ich leite die Pressekonferenz zur Vorstellung der heurigen Altöttinger Hofdult in Anwesenheit der Festwirte, unseres Werbeleiters, einiger Mitarbeiter und zahlreicher Medienvertreter.

12.00 Uhr bis 12.15 Uhr:
Ich gebe einige Fernseh- und Radiointerwiews zum Thema Hofdult.

12.15 Uhr bis 12.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

13.00 Uhr bis 13.50 Uhr:
Gratulationsbesuch mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Stadtrates bei einem früheren Stadtratskollegen, der in diesen Tagen seinen 70. Geburtstag feiern konnte.

14.00 Uhr bis 14.10 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Pressetermin mit einer Vertreterin eines Verlages im Großen Sitzungssaal.

14.10 Uhr bis 15.00 Uhr:
Besprechung mit Vertretern des Altöttinger Wirtschaftsverbandes und der Stadtverwaltung zu verschiedenen Themen.

15.00 Uhr bis 16.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen und E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen.

16.00 Uhr bis 16.35 Uhr:
Besprechung mit einem Vertreter der Industrie- und Handelskammer und Geschäftsleiterin Wendt.

16.35 Uhr bis 17.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.

17.00 Uhr bis 17.35 Uhr:
Besprechung mit einem Vertreter des Bayernwerk AG, Geschäftsleiterin Wendt und Tiefbauchef Wiesinger.

17.35 Uhr bis 18.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.30 Uhr bis 20.00 Uhr:
Teilnahme an der Vorstandssitzung des Altöttinger Wirtschaftsverbandes im Raum Pasing im Gasthof "Münchner Hof" in Altötting.




Montag, 07. Mai 2018

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr.
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Post lesen und nachlesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen.

09.00 Uhr bis 09.30 Uhr:
Ich leite die Besprechung mit den mit der nächsten Stadtratssitzung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter. Wir besprechen die Sitzungsgegenstände der nächsten Stadtratssitzung.

09.30 Uhr bis 10.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten und Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschrifsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

11.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Offizieller Spatenstich für das neue Baugebiet nördlich der Holzhauser Straße mit den Grundstückseigentümern, allen am Bebauungsplan Beteiligten, Tiefbauchef Wiesinger und stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt.

11.30 Uhr bis 11.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

11.50 Uhr bis 12.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

12.45 Uhr bis 12.55 Uhr:
Kleiner Gratulationsempfang für eine langjährige Mitarbeiterin, die in diesen Tagen ihren 60. Geburtstag feiern kann. Mit dabei die unmittelbaren Vorgesetzten und Frau Gruber, Vorsitzende des Personalrates.

12.55 Uhr bis 13.05 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

13.15 Uhr bis 13.45 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einem verdienten Altöttinger Mitbürger, der heute seinen 90. Geburtstag feiern kann. Mit dabei BRK-Direktor Josef Jung.

13.55 Uhr bis 14.05 Uhr::
Übergabe von 2 Freibadjahreskarten im Rahmen des Preisrätsels in unserem Altötitnger Stadtblatt in der Druckerei Gebr. Geiselberger.

14.05 Uhr bis 14.15 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

14.15 Uhr bis 16.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

16.00 Uhr bis 16.15 Uhr:
Ich leite die Fraktionssprechersitzung der Fraktionssprecher des Altöttinger Stadtrates und erläutere diesen zusammen mit den mit der Tagesordnung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern die einzelnen Sitzungsgegenstände.

16.15 Uhr bis 18.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 19.45 Uhr:
Teilnahme an der Vernissage der Ausstellung "Faszination Foto" im Lichthof des Rathauses Neuötting.




Donnerstag, 03. Mai 2018 bis Freitag, 04. Mai 2018

Ich nehme mir zwei Tage Urlaub.




Mittwoch, 02. Mai 2018

08.00 Uhr bis 08.40 Uhr:
Besprechung bei Landrat Erwin Schneider mit Bürgermeisterkollegen Peter Haugeneder und einige Mitarbeitern aus dem Landratsamt zu verschiedenen Themen.

08.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.25 Uhr:
Besprechung mit Altöttinger Unternehmern und stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt in einer Bauangelegenheit.

09.25 Uhr bis 10.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten.

10.35 Uhr bis 10.55 Uhr:
Fahrt mit BRK-Direktor Josef Jung nach Burghausen.

11.00 Uhr bis 11.15 Uhr:
Besprechung mit Bürgermeisterkollegen Hans Steindl in BRK-Angelegenheiten im Amtszimmer des Bürgermeisters im Burghauser Rathaus.

11.15 Uhr bis 11.30 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

11.35 Uhr bis 11.55 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einem verdienten Mitbürger, der heute einen runden Geburtstag feiern kann.

12.00 Uhr bis 14.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen und Telefonate erledigen.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Besprechung mit einem Geschäftsführer eines Alt-/Neuöttinger Unternehmens. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt und stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt.

14.30 Uhr bis 14.50 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen.

15.00 Uhr bis 15.55 Uhr:
Teilnahme an einer Beiratssitzung des Energiesparwerkes Altötting im Sitzungssaal des Energiesparwerkes am Huberstadl.

16.00 Uhr bis 17.10 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.




Dienstag, 01. Mai 2018 (Hochfest Patrona Bavaria - Tag der Arbeit)

08.35 Uhr bis 09.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

09.45 Uhr bis 09.55 Uhr:
Geleit des Gnadenbildes von der Heiligen Kapelle in die St.-Anna-Basilika.

10.00 Uhr bis 11.35 Uhr:
Teilnahme am feierlichen Pontifikalamt zur Eröffnung der Altöttinger Wallfahrtssaison in der Basilika St. Anna mit Hauptzelebranten S. E. Seán Patrick Kardinal O´Malley, Erzbischof von Boston/Vereinigte Staaten von Amerika.

11.45 Uhr bis 12.30 Uhr:
Ich gebe im Großen Sitzungssaal des Rathauses einen offiziellen Empfang für S. E. Seán Patrick Kardinal O´Malley, Erzbischof von Boston/USA. Nach meinen Begrüßungsworten und der Erwiderung des Herrn Kardinals trägt dieser sich im Beisein von vielen Ehrengästen in das "Goldene Buch" der Kreisstadt Altötting ein.



Seine Eminenz H. H. Seán Patrick Kardinal O'Malley, OFMCap, Erzbischof der Erzdiözese Boston/USA, beim Eintrag in das „Goldene Buch“ der Kreisstadt Altötting. Dahinter von links: Domdekan Dr. Hans Bauernfeind, Stadtpfarrer und Wallfahrtsrektor Prälat Günther Mandl, Dekan Heribert Schauer, MdL Dr. Martin Huber, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Guardian und stellv. Wallfahrtsrektor Pater Norbert Schlenker, Generalvikar Prälat Dr. Klaus Metzl, Provinzialminister Pater Marinus Parzinger

12.45 Uhr bis 13.45 Uhr:
Teilnahme an einem gemeinsamen Mittagessen mit dem Kardinal im Kloster St. Magdalena auf Einladung der Kapuziner von St. Magdalena.

14.15 Uhr bis 15.30 Uhr:
Teilnahme am Maibaumaufstellen des Volkstrachtenvereins Altötting und der St. Georg-Schützen beim Weissen Bräuhaus in Graming.

15.35 Uhr bis 16.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.




Montag, 30. April 2018

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.25 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen, u. a. auch um die Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung.

09.25 Uhr bis 10.05 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

10.15 Uhr bis 10.50 Uhr:
Gratulationsbesuch mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Stadtrates bei einem früheren Stadtratskollegen, der heute einen runden Geburtstag feiern kann.

11.00  Uhr bis 11.20 Uhr:
Besprechung mit einem externen Bauwerber und stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt in einer bauplanungsrechtlichen Angelegenheit.

11.20 Uhr bis 13.25 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr und Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

13.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

14.00 Uhr bis 14.40 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Tag.

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr:
Teilnahme an einer Priesterweihe für Bruder M. Schied OFMCap durch Seine Eminenz Kardinal Seán O´Malley OFMCap., Erzbischof von Boston, Vereinigte Staaten von Amerika.

17.00 Uhr bis 17.10 Uhr:
Ich unterschreibe mit einer externen Vertragspartnerin einen Vertrag. Mit dabei Geschäftsleiterin Wendt.

17.10 Uhr bis 18.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.




Sonntag, 29. April 2018

07.00 Uhr bis 10.30 Uhr:
Rückfahrt von Mariazell nach Altötting.





Samstag, 28. April 2018

08.00 Uhr bis 08.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

08.30 Uhr bis 09.50 Uhr:
Teilnahme am Gedenkgottesdienst für die Opfer des 28. April 1945 in der Altöttinger Stiftskirche mit anschließender Niederlegung eines Ehrenkranzes der Stadt Altötting in der Rastkapelle.

10.00 Uhr bis 13.55 Uhr:
Fahrt in unsere Partnerstadt Mariazell in der Steiermark.

18.00 Uhr bis 18.25 Uhr:
Teilnahme an einem Platzkonzert der Musikkapelle MV Wildalpen auf dem Vorplatz der Basilika Mariazell.

18.30 Uhr bis 19.45 Uhr:
Teilnahme an einer Festmesse in der Basilika Mariazell, zelebriert durch S. E. Bischof Wilhelm Krautwaschl unter Aufführung der Mariazeller Messe von Joseph Haydn durch den Domchor Linz anläßlich des 70jährigen Jubiläums der Stadterhebung unserer Partnerstadt Mariazell.

19.45 Uhr bis 21.00 Uhr:
Teilnahme an einem Festakt zum Stadterhebungsfeier in der Basilika Mariazell.



Ein Geschenk an die Partnerstadt Mariazell zur Feier des 70jährigen Jubiläums der Stadterhebung.Von links: Pater Superior Dr. Michael Staberl, Bürgermeister Manfred Seebacher (Stadt Mariazell) und Erster Bürgermeister Herbert Hofauer.
Foto: Stadt Altötting


21.05 Uhr ibs 21.30 Uhr:
Vorstellung des Marizeller Cuvée auf dem Vorplatz der Basilika.

21.40 Uhr bis 23.00 Uhr:
Teilnahme an einem Stehempfang der Stadt Mariazell im Raiffeisensaal.

Übernachtung in Mariazell.




Freitag, 27. April 2018

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Ich gebe im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses einen offiziellen Empfang für eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus dem französischen Thonon-les-Bains am Genfer See, die sich mit ihren Lehrkräften auf Einladung des König-Karlmann-Gymnasiums in diesen Tagen in Altötting aufhält. Dieser Schüleraustausch mit dem KKG kann im heurigen Jahr sein 40. Jubiläum feiern.



Foto: Stadt Altötting


09.35 Uhr bis 09.50:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

09.50 Uhr bis 10.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten.

10.00 Uhr bis 10.35 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächspartnern im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

10.35 Uhr bis 11.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. Telefonate erledigen.

11.30 Uhr bis 12.00 Uhr:
Ich nehme einen Friseurtermin wahr.

12.05 Uhr bis 14.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorwort für die Mai-Ausgabe des Altöttinger Stadtblattes schreiben.

15.00 Uhr bis 15.50 Uhr:
Besprechung bei einem Altöttinger Unternehmen.

16.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Vorbereitung auf das kommende Wochenende. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen.

16.45 Uhr bis 16.55 Uhr:
Fahrt nach Alzgern.

17.00 Uhr bis 17.25 Uhr:
Gratulationstermin zu einem runden Geburtstag in Alzgern.

17.25 Uhr bis 17.35 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

18.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
Teilnahme am Komtureiabend des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in der Klosterkirche und im Kloster von St. Konrad in Altötting aus Anlaß des 200. Geburtstages des Stadtheiligen Bruder Konrad von Parzham im heurigen Jahr.




Donnerstag, 26. April 2018

07.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.10 Uhr:
Sichtung von Bewerbungsunterlagen mit Abteilungsleiter Steinbrecher und Personalsachbearbeiterin Ostermair.

09.10 Uhr bis 09.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

09.45 Uhr bis 09.55 Uhr:
Gratulationstermin für eine städtische Mitarbeiterin zu ihrer kürzlichen Eheschließung. Mit dabei die zuständige Abteilungsleiterin und Personalratsvorsitender Frau Gruber.

10.00 Uhr bis 12.45 Uhr:
Besprechung zu unserer neuen Internetseite mit Repräsentanten des von uns beauftragten Büros, Geschäftsleiterin Horn und Veranstaltungsleiterin Rosenberger vom Kultur + Kongess Forum Altötting, stellv. Geschäftsleiterin Schindler und Tourismusdirektorin Kirnich in einem Konferenzraum im Kultur + Kongress Forum Altötting.

12.50 Uhr bis 13.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Schriftverkehr erledigen.

13.30 Uhr bis 13.50 Uhr:
Fahrt nach Mühldorf a. Inn.

14.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Teilnahme an der Verwaltungsratssitzung der Sparkasse Altötting-Mühldorf im Sitzungssaal der Sparkasse in Mühldorf a. Inn.

16.30 Uhr bis 16.50 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt Mühldorf a. Inn.

17.50 Uhr bis 17.10 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

17.10 Uhr bis 18.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 19.45 Uhr:
Ich eröffne im Rahmen einer Vernissage im Foyer des Rathauses die Jubliläumsausstellung "50 Jahre ANTHA" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur im Rathaus" und begrüße die anwesenden Gäste herzlich zu dieser wirklich gelungenen Ausstellung.


Zahlreiche Gäste bestaunten die wunderschön gestaltete Ausstellung der ANTHA im Foyer des Altöttinger Rathauses.


Die Familie Dömötör zusammen mit Ersten Bürgermeister Herbert Hofauer.

(Fotos: Stadt Altötting)


19.45 Uhr bis 20.15 Uhr:

Arbeiten am Schreibtisch. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.





Mittwoch, 25. April 2018

07.45 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 12.30 Uhr:
Teilnahme an der jährlichen Klausurtagung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung in der Zirbelstube des Gasthofes "Altöttinger Hofes" mit einem anschließenden gemeinsamen Mittagessen. Es geht um eine Reihe von verschiedenen Themen.

12.35 Uhr bis 13.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Termine mit Frau Kukula besprechen. Schriftverkehr erledigen.

13.30 Uhr bis 14.25 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächspartnern im Großen Sitzungssaal des Rathaus.

14.25 Uhr bis 15.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

15.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Besichtigung der Renovierungsmaßnahme am Altöttinger Bahnhof mit den Mitgliedern des Planungs- und Umweltausschusses unter Führung unseres Hochbauchefs Rabenbauer.

16.00 Uhr bis 17.30 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

17.30 Uhr bis 18.00 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.




Dienstag, 24. April 2018

07.45 Uhr bis 07.55 Uhr:
Fahrt zu einer städtischen Straßenbaustelle.

07.55 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Unterschriftsmappen erledigen. Termine für Geburtstagsgratulationen mit Frau Armbruster besprechen.

09.00 Uhr bis 09.10 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Mitbürgerin, die heute ihren 90. Geburtstag feiern kann.

09.15 Uhr bis 09.30 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Mitbürgerin, die heute ihren 90. Geburtstag feiern kann.

09.30 Uhr bis 09.50 Uhr:
Fahrt nach Mühldorf a. Inn.

10.00 Uhr bis 11.20 Uhr:
Teilnahme an einer Aufsichtsratssitzung und einer Gesellschafterversammlung der EVIS im Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Mühldorf a. Inn.

11.25 Uhr bis 11.40 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

11.40 Uhr bis 11.55 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.00 Uhr bis 13.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Termine mit Frau Kukula besprechen.

13.30 Uhr bi 13.50 Uhr:
Besprechung mit einem Grundstückseigentümer und Geschäftsleiterin Wendt.

13.50 Uhr bis 14.15 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

14.15 Uhr bis 14.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

15.00 Uhr bis 16.15 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des Seniorenbeirates der Kreisstadt Altötting im Saal des BRK-Seniorenzentrums Altötting. Ich spreche im Namen der Stadt Altötting ein Grußwort.

16.30 Uhr bis 17.15 Uhr:
Teilnahme an der Vorstandssitzung des Ortsverbandes der Arbeiterwohlfahrt Altötting im Mehrgenerationenhaus der AWO an der Hillmannstraße.

17.20 Uhr bis 17.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.00 Uhr bis 19.00 Uhr:
Teilnahme an einer Beiratssitzung des Energiesparwerkes im Raiffeisensaal der VR-meine Raiffeisenbank in der Burghauser Straße.

19.00 Uhr bis 20.10 Uhr:
Teilnahme an der Gesellschafterversammlung des Energiesparwerkes Altötting im Raiffeisensaal der VR-meine Raiffeisenbank in der Burghauser Straße.




Montag, 23. April 2018

07.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Ich gebe für eine Schülergruppe aus Esztergom in Ungarn einen Empfang im Großen Sitzungssaal des Rathauses, die sich in dieser Woche auf Einladung der Maria-Ward-Schulen Altötting in unserer Stadt aufhält.


Gemeinsames Gruppenbild auf dem Altöttinger Kapellplatz.
(Foto: Stadt Altötting)

09.35 Uhr bis 11.05 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Termine mit Frau Kukula besprechen. Unterschriftsmappen erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen.

11.05 Uhr bis 11.45 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit den mit der Sitzung befassten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Stadtverwaltung.

11.45 Uhr bis 13.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Unterschriftsmappen erledigen.

13.30 Uhr bis 13.55 Uhr:
Besprechung mit Landrat Erwin Schneider und Bürgermeisterkollegen Peter Haugeneder im Amtszimmer des Landrats im Landratsamt Altötting in einer Grundstücksangelegenheit.

14.00 Uhr bis 16.40 Uhr:
Teilnahme an der Sitzung des Kreisausschusses im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes in Altötting.

16.45 Uhr bis 19.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten.  Unterschriftsmappen erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.30 Uhr bis 21.25 Uhr:
Teilnahme an der erweiterten Kreisvorstandssitzung der Freien Wähler im Nebenzimmer des Gasthofes "Münchner Hof" am Altöttinger Kapellplatz.




Sonntag, 22. April 2018

10.00 Uhr bis 11.50 Uhr:
Teilnahme an der festlichen Orchestermesse in der Basilika St. Anna mit dem Generalminister der Kapuziner, Bruder Mauro Jöhri, Rom, als Hauptzelebrator aus Anlaß des heutigen Bruder-Konrad-Festes. Anschließend Reliquienprozession über den Kapellplatz und zurück zur St.-Konrad-Kirche. Danach Zusammensein auf dem Basilikaplatz mit "Bruder-Konrad-Weckerl" und Hellbräubier.

12.15 Uhr bis 13.00 Uhr:
Gemeinsamer Mittagsimbiss im Refektorium des Kapuzinerklosters St. Magdalena auf Einladung der Kapuziner.

13.15 Uhr bis 16.25 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Sitzungsunterlagen für eine Verwaltungsratssitzung studieren. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Ablagearbeiten erledigen.





Samstag, 21. April 2018

09.15 Uhr bis 09.45 Uhr:
Am Infostand der Deutschen Post auf dem Basilika-Vorplatz. Heute gibt es anläßlich der Wiedereröffnung der St.-Konrad-Kirche einen Sonderstempel der Deutschen Post. Das Wallfahrts- und Verkehrsbüro hat 20.000 Postkarten drucken lassen, die wir anläßlich dieses Festes verschenken. Diözesanbischof Dr. Stefan Oster stempelt offiziell die ersten Karten mit dem Sonderstempel der Post.

10.00 Uhr bis 12.20 Uhr.
Teilnahme am feierlichen Pontifikalgottesdienst zur Wiedereröffnung der renovierten und umgestalteten Klosterkirche St. Konrad mit Segnung von Ambo und Tabernakel und feierlichen Weihe des neuen Altars durch Diözesanbischof Dr. Stefan Oster am Hochfest des heiligen Bruder Konrad von Parzham in Anwesenheit zahlreicher kirchlicher, klösterlicher und weltlicher Ehrengäste. Mit dabei auch der Generalminister der Kapuziner aus Rom, Pater Mauro Jöhri.

12.35 Uhr bis 14.00 Uhr:
Teilnahme an einem gemeinsamen Mittagessen im Refektorium des St.-Magdalena Klosters auf Einladung der Kapuzinerbrüder.

14.50 Uhr bis 18.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten.

18.30 Uhr bis 19.15 Uhr:
Ich gebe im Großen Sitzungssaal des Rathauses einen offiziellen Empfang der Stadt Altötting für den Generalminister der Kapuziner aus Rom, Pater Mauro Jöhri und zahlreiche seiner Mitbrüder aus verschiedenen Ländern Europas und aus Südamerika. Bei diesem Anlass überreiche ich Provinzialminister Bruder Marinus Parzinger einen Spendenscheck der Stadt Altötting zur Finanzierung der Renovierung der Klosterkirche St. Konrad Altötting. Der Generalminister der Kapuziner trägt sich in das "Goldene Buch" der Stadt Altötting ein.


Zahlreiche geladene Gäste waren beim Empfang für H. H. Generalminister Bruder Mauro Jöhri OFMCap im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathaus anwesend.



Der Stadtrat der Kreisstadt Altötting hat in seiner Sitzung am 18. April 2018 beschlossen, die Finanzierung der Neugestaltung der Bruder Konrad-Kirche zu unterstützen. v. links: Hubert Rothmayer, Fraktionssprecher, Konrad Heuwieser, Fraktionssprecher, Pater Norbert Schlenker, Guardian und stellv. Wallfahrtsrektor, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Provinzialminister Pater Marinus Parzinger, Generalminsister Bruder Mauro Jöhri, Fraktionssprecher Klaus Müller bei der Scheckübergabe im Großen Sitzungssaal des Altöttinger Rathauses.


v. links: Pater Norbert Schlenker, Guardian und stellv. Wallfahrtsrektor, Generalminister Bruder Mauro Jöhri, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer, Generalminister Marinus Parzinger beim Eintrag in das "Goldene Buch" der Kreisstadt Altötting.
(Fotos: Stadt Altötting)



19.15 Uhr bis 19.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Freitag, 20. April 2018

07.35 Uhr bis 07.45 Uhr:
Fahrt durch die Stadt Altötting.

07.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 09.45 Uhr:
Ich gebe für eine Trachtlergruppe aus Australien, die sich in diesen Tagen auf Einladung des Volkstrachtenvereins Altötting in unserer Stadt aufhält, im Großen Sitzungssaal des Rathauses einen Empfang und berichte über die Geschichte unserer Stadt.

09.45 Uhr bis 10.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Termine mit Frau Biebl besprechen.

10.30 Uhr bis 10.45 Uhr:
Besprechung mit einer Altöttinger Bauwerberin, stellv. Abteilungsleiter Laske und Frau Gruber vom Stadtbauamt.

10.45 Uhr bis 12.40 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

12.40 Uhr bis 12.50 Uhr:
Fahrt nach Neuötting.

13.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Fraktionssitzung der Kreistagsfraktion der Freien Wähler mit Besichtigung der räumlichen Situation der Pestalozzi-Schule in Neuötting.

14.35 Uhr bis 15.00 Uhr:
Erledigungen in der Stadt. Ortsbesichtigung an der Baustelle Trostberger Straße.

15.00 Uhr bis 15.30 Uhr:
Ein Kaffee auf dem Altöttinger Kapellplatz.

15.35 Uhr bis 18.40 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Ablagearbeiten erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

19.00 Uhr bis 22.00 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des Turnvereins Altötting im Gasthaus "Weisses Bräuhaus" in Graming. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.




Donnerstag, 19. April 2018

07.55 Uhr bis 08.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

08.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Gespräch mit einem städtischen Mitarbeiter in einer privaten Angelegenheit.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächspartnerinnen im Großen Sitzungssaal.

09.35 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mailsb beantworten. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

10.00 Uhr bis 10.35 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächspartnern und Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt in bauplanungsrechtlichen Fragen.

10.35 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

11.00 Uhr bis 11.25 Uhr:
Besprechung mit einem Bauwerber und mit Abteilungsleiterin Steinbrecher vom Stadtbauamt wegen eines geplanten Bauvorhabens.

11.25 Uhr bis 12.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.

12.00 Uhr bis 12.30 Uhr:
Besprechung mit einem externen Gesprächspartner und Hochbauchef Rabenbauer.

12.30 Uhr bis 14.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf verschiedene Besprechungen. Telefonate erledigen.

14.15 Uhr bis 14.45 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt in Vertragsangelegenheiten.

15.15 Uhr bis 15.30 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

15.30 Uhr bis 17.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Verschiedene kurze Besprechungen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

17.00 Uhr bis 17.40 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächspartnern und Geschäftsleiterin Wendt.

17.40 Uhr bis 17.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

18.00 Uhr bis 18.45 Uhr:
Teilnahme an der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Weiß-Ferdl-Mittelschule Altötting im Silentium der Mittelschule.

19.00 Uhr bis 20.10 Uhr:
Teilnahme an der Vorstandssitzung des Loretoclubs im "Hotel zur Post" in Altötting.




Mitttwoch, 18. April 2018

07.50 Uhr bis 08.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Zeitungen nachlesen. Post nachlesen und bearbeiten. Telefonate erledigen. Termine mit Frau Biebl besprechen und planen. Nachbereitung einer Dienstreise.

08.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit Frau Gruber vom Stadtbauamt.

09.00 Uhr bis 09.50 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen.

09.50 Uhr bis 10.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Termine mit Frau Biebl besprechen. Post lesen und bearbeiten.

11.00 Uhr bis 12.00 Uhr:
Teilnahme an einer Auszeichnungsfeier "Wir sind Fairtrade-Schule" des Maria-Ward-Gymnasiums in der Pausenhalle der Schule.

12.05 Uhr bis 15.55 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Altöttinger Rathaus. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf die heutige Stadtratssitzung. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

16.00 Uhr bis 17.30 Uhr:
Ich leite im Großen Sitzungssaal des Rathauses die Sitzung des Altöttinger Stadtrates.

17.45 Uhr bis 19.15 Uhr:
Teilnahme mit den Mitgliedern des Stadtrates am Besuch im Feuerwehrhaus der Stadt Altötting auf Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Altötting.




Dienstag, 17. April 2018

03.45 Uhr bis 05.15 Uhr:
Fahrt mit Bischof em. Wilhelm Schraml zum Flughafen nach München.

06.30 Uhr bis 08.00 Uhr:
Flug von München nach Rom.

12.30 Uhr bis 13.15 Uhr:
Gratulationsbesuch mit Bischof em. Wilhelm Schraml bei unserem Ehrenbürger Papst Benedikt XVI. anläßlich seines gestrigen 91. Geburtstages im Monastero Mater Ecclesiae im Vatikan.


v. links: Domkapellmeister em. Georg Ratzinger, Ehrenbürger der Kreisstadt Altötting, Seine Heiligkeit Papst em. Benedikt XVI., Erster Bürgermeister Herbert Hofauer zusammen mit S. E. Bischof em. Wilhelm Schraml im Monastero „Mater Ecclesiae“ im Vatikan.

(Foto: privat)


13.15 Uhr bis 16.00 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in Rom.

16.00 Uhr bis 17.10 Uhr:
Fahrt zum Flughafen der Stadt Rom.

19.00 Uhr bis 20.30 Uhr:
Rückflug nach München.

20.50 Uhr bis 22.05 Uhr:
Rückfahrt vom Flughafen nach Altötting.




Montag, 16. April 2018

07.40 Uhr bis 07.50 Uhr:
Rundfahrt durch die Stadt.

07.50 Uhr bis 09.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

09.15 Uhr bis 10.00 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung mit den mit der Sitzung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung.

10.00 Uhr bis 10.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

10.35 Uhr bis 11.00 Uhr:
Empfang für den Landesgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes Leonhard Stärk im Großen Sitzungssaal des Rathauses mit Eintrag in das "Goldene Buch" der Kreisstadt Altötting. Mit dabei Kreisgeschäftsführer Josef Jung.


v.  links: Josef Jung, Direktor des BRK-Kreisverbandes Altötting, Leonhard Stärk, Landesgeschäftsführer des BRK zusammen mit Ersten Bürgermeister und BRK-Kreisvorsitzenden Herbert Hofauer beim Eintrag in das "Goldene Buch" der Kreisstadt Altötting.
(Foto: Stadt Altötting)

11.00 Uhr bis 11.15 Uhr:
Fahrt zur Notfallsanitäterschule des BRK Kreisverband Altötting an der Kreisklinik in Burghause.

11.15 Uhr bis 12.30 Uhr:
Besichtigung der BRK-Notfallsanitäterschule des BRK Kreisverband Altötting mit BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk.

12.40 Uhr bis 13. 15 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen im Gasthof Zur Post in Burghausen.

13.15 Uhr bis 13.30 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

13.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Termine mit Frau Biebl besprechen. E-Mails beantworten.

14.00 Uhr bis 14.35 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächspartnern im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

14.35 Uhr bis 15.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. An einem Grußwort arbeiten.

16.00 Uhr bis 16.40 Uhr:
Ich nehme den "Ersten Spatenstich" für die Straßenbaumaßnahme an der Trostberger Straße vor und halte eine kurze Ansprache.




(Fotos: Stadt Altötting)

17.00 Uhr bis 17.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Ich leite die Sitzung der Fraktionssprecher des Altöttinger Stadtrates. Zusammen mit den mit der Tagesordnung befassten Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern informiere ich die Fraktionssprecher über die Inhalte der Stadtratssitzung.

17.45 Uhr bis 18.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Sonntag, 15. April 2018

09.20 Uhr bis 11.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Telefonate erledigen. An einer Rede arbeiten. Vorbereitung einer Dienstreise am kommenden Dienstag.





Samstag, 14. April 2018

09.05 Uhr bis 09.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Zeitungen lesen.

10.00 Uhr bis 10.30 Uhr:
Teilnahme an einer ärztlichen Fortbildung im Casino der Kreisklinik Altötting.

10.35 Uhr bis 12.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. An einem Grußwort arbeiten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf die kommende Arbeitswoche. Termine planen.

15.15 Uhr bis 17.05 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Vorbereitung auf verschiedene Veranstaltungen. An einer Rede arbeiten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten.

17.30 Uhr bis 18.15 Uhr:
Teilnahme am Einzug der Passauer Fußwallfahrer von der Neuöttinger Straße zur Basilika.

18.15 Uhr bis 19.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.

19.05 Uhr bis 22.45 Uhr:
Teilnahme am Jubiläumsabend "50 Jahre Alt-Neuöttinger Theateramateure - ANTHA" im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort.




Freitag, 13. April 2018

07.50 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.05 Uhr:
Personalgespräch zum Ende der Probezeit mit einem städtischen Mitarbeiter.

09.05 Uhr bis 09.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

09.15 Uhr bis 09.40 Uhr:
Besprechung mit einem Bauwerber und stellv. Abteilungsleiter Laske vom Stadtbauamt.

09.40 Uhr bis 10.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Telefonate erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten.

10.00 Uhr bis 11.30 Uhr:
Besprechung mit externen Gesprächspartnern, Bürgermeisterkollegen und Mitarbeitern aus dem Rathaus.

11.30 Uhr bis 12.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Termine mit Frau Kukula besprechen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen.

12.30 Uhr bis 13.30 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen im Restaurant "Athen" mit Bürgermeisterkollegen Peter Haugeneder aus Neuötting. Wir besprechen Themen die unser gemeinsames Oberzentrum betreffen.

13.35 Uhr bis 13.50 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

13.50 Uhr bis 14.10 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einer Altöttinger Mitbürgerin, die heute ihren 95. Geburtstag feiern kann.

14.15 Uhr bis 14.50 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Studium der Sitzungsunterlagen für die nächste Stadtratssitzung.

15.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Ich nehme an der Jahreshauptversammlung des VdK Altötting teil und spreche für die Stadt ein Grußwort.

16.40 Uhr bis 19.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. An einer Rede arbeiten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf das kommende Wochenende.

19.30 Uhr bis 21.30 Uhr:
Teilnahme an der Jahreshauptversammlung der Vereinigten Sportschützengesellschaft Altötting im Schützenheim im Gries. Ich spreche für die Stadt Altötting ein Grußwort und danke für die erfolgreiche und engagierte Vereins- und Jugendarbeit.




Donnerstag, 12. April 2018

07.45 Uhr bis 13.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. An einer Rede arbeiten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

13.00 Uhr bis 13.15 Uhr:
Besprechung mit dem Schützenmeister der Sportschützen St. Georg Altötting e. V. Philipp von Wartburg.

13.15 Uhr bis 13.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

13.35 Uhr bis 15.30 Uhr:
Ich nehme mir für private Erledigungen frei.

15.30 Uhr bis 17.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.00 Uhr bis 17.30 Uhr:
Teilnahme an der Arbeitsausschusssitzung des Seniorenbeirats der Kreisstadt Altötting im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

17.30 Uhr bis 17.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

17.45 Uhr bis 18.00 Uhr:
Im Kultur + Kongress Forum Altötting.

18.00 Uhr bis 19.00 Uhr:
In der Stadtgalerie Altötting.

19.00 Uhr bis 20.15 Uhr:
Teilnahme an der offiziellen Eröffnung der Ausstellung "Bilderwelten" von Prof. Nikolaus Hipp in der Stadtgalerie Altötting am Kapellplatz. Ich begrüße den Künstler und die anwesenden Vernissage-Gäste im Namen der Stadt Altötting und eröffne die Kunstausstellung.




Mittwoch, 11. April 2018

07.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. EInige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Unterschriftsmappen erledigen.

09.00 Uhr bis 09.45 Uhr:
Wöchentliche Abteilungsleiterbesprechung mit den Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung. Es geht um verschiedene Themen, u. a. um die Aufstellung der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung.

09.45 Uhr bis 10.10 Uhr:
Besprechungen mit Geschäftsführerin Horn vom Kultur + Kongress Forum Altötting und Geschäftsleiterin Wendt zu verschiedenen Themen.

10.10 Uhr bis 11.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen.

11.00 Uhr bis 11.50 Uhr:
Besprechung mit Vertretern des Bayernwerkes und Geschäftsleiterin Wendt.

11.50 Uhr bis 12.10 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen.

12.10 Uhr bis 12.30 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.30 Uhr bis 14.00 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.
Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Einige kurze Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Besprechung mit einigen städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Es geht um Personalplanungsfragen.

14.30 Uhr bis 15.15 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

15.30 Uhr bis 16.00 Uhr:
Besprechung als BRK-Kreisvorsitzender mit Landrat Erwin Schneider und BRK-Direktor Josef Jung im Amtszimmer des Landrats im Landratsamt.

16.00 Uhr bis 16.45 Uhr:
Teilnahme an einer Ehrungsveranstaltung für BRK-Kameradinnen und BRK-Kameraden für langjährige Dienstzeit beim Bayerischen Roten Kreuz im Empfangsraum des Landratsamtes Altötting durch Landrat Erwin Schneider. Ich spreche für den BRK-Kreisverband Altötting ein Grußwort.

16.45 Uhr bis 17.00 Uhr:
Besprechung mit BRK-Direktor Josef Jung im Landratsamt.

17.05 Uhr bis 18.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.




Dienstag, 10. April 2018

07.40 Uhr bis 07.55 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen.

08.00 Uhr bis 10.30 Uhr:
Teilnahme an einer Beiratssitzung des Energiesparwerkes Altötting im Sitzungszimmer des Energiesparwerkes am Huberstadl in Altötting.

10.40 Uhr bis 14.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Unterschriftsmappen erledigen. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Verschiedene Reden bearbeiten.

14.00 Uhr bis 14.15 Uhr:
Besprechung mit Hochbauchef Rabenbauer und einem externen Gesprächspartner.

14.15 Uhr bis 14.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen.

15.00 Uhr bis 15.45 Uhr:
Ich nehme des "Ersten Spatenstich" für den Neubau eines Erweiterungsbaues an der Kindertagesstätte "St. Martin" an der Kreszentiaheimstraße vor und halte eine Rede.

15.55 Uhr bis 17.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

18.00 Uhr bis 19.00 Uhr:
Abschluß- und Vorbesprechung der Ferienpaßaktionen der Stadt Altötting für die Jahre 2017 und 2018 im Gasthof Plankl




Montag, 09. April 2017

07.45 Uhr bis 10.45 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Zeitungen nachlesen. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. Post lesen und bearbeiten. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit Mitarbeitern aus dem Rathaus. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.

11.00 Uhr 12.30 Uhr:
Fahrt mit Elmar Wibmer und seiner Familie nach München.

13.45 Uhr bis 14.50 Uhr:
Teilnahme an der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Herrn Elmar Wibmer durch den Bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus Bernd Sibler, MdL, im "Neuen Ministergang" des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus in München.



v. links: Elmar Wibmer, Stadtrat und Bankvorstand a. D,wurde von Herrn Staatsminister Bernd Sibler, MdL, mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für sein langjähriges überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement geehrt.



v. links: Barbara Strehle, Benedikt und Andrea Wibmer, Kinder des Geehrten zusammen mit Staatsminister Bernd Sibler, MdL, Elmar Wibmer zusammen mit seiner Ehefrau Dr. Angelika Wibmer, Erster Bürgermeister Herbert Hofauer sowie Landrat Erwin Schneider im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus in München.

(Fotos: privat)

15.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.

16.30 Uhr bis 17.15 Uhr:
Im Rathausbüro. E-Mails beantworten. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag.




Dienstag, 03. April bis Sonntag, 08. April 2013

Kombinierte Dienstreise und kurze Urlaubsreise in den katalonischen Wallfahrtsort Montserrat und in die Stadt Barcelona.




Montag, 02. April 2018 (Ostermontag)

08.00 Uhr bis 08.45 Uhr:
Teilnahme am Ostermontagsgottesdienst in der Institutskirche der Congregatio Jesu.

09.30 Uhr bis 10.30 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Ablagearbeiten erledigen.

14.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Teilnahme an einem Wohltätigkeitskonzert zugunsten der BRK-Kinderkrebshilfe BALU mit "Donikkl" für Kinder im Raiffeisensaal des Kultur + Kongress Forum Altötting. Ich spreche ein Grußwort.




Sonntag, 01. April 2018 (Ostersonntag)

08.45 Uhr bis 10.30 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf die kommende Woche.





Samstag, 31. März 2018 (Karsamstag)

08.50 Uhr bis 11.15 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten. Schriftverkehr erledigen. Ablagearbeiten erledigen.

21.00 Uhr bis 23.15 Uhr:
Teilnahme an der Osternachtsfeier der Stiftspfarrei St. Philippus und Jakobus in der Altöttinger Stiftskirche.





Freitag, 30. März 2018 (Karfreitag)

09.30 Uhr bis 10.25 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Zeitungen nachlesen. Unterlagen lesen. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Post lesen und bearbeiten.

10.30 Uhr bis 11.05 Uhr:
Gratulationsbesuch bei einem Altöttinger Mitbürger, der heute seinen 80. Geburtstag feiern kann.

11.10 Uhr bis 11.50 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Post lesen und bearbeiten.





Samstag, 24. März 2018 bis Donnerstag, 29. März 2018

Ich nehme mir einige Tage Urlaub und führe einen Hilfstransport nach Ostrumänien durch.




Freitag, 23. März 2018

07.55 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Texte für das Stadtblatt April lesen. Unterschriftsmappen erledigen. Telefonate erledigen.

09.00 Uhr bis 09.15 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

10.00 Uhr bis 11.00 Uhr:
Sprechung mit Polizeitoberrat Hannes Schneider, Polizeiinspektion Altötting, Abteilungsleiter Steinbrecher, Öffentliche Ordnung und Tiefbauchef Wiesinger im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

11.00 Uhr bis 11.45 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Unterschriftsmappen erledigen. Post lesen und bearbeiten. Telefonate erledigen.

11.45 Uhr bis 12.10 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

12.30 Uhr bis 14.45 Uhr:
Ich leite als Kuratoriumsvorsitzender die Kuratoriumssitzung des Zentrums für Kinder und Jugendliche Inn-Salzach e. V. im Konferenzraum des Zentrums an der Kreisklinik Altötting.

15.00 Uhr bis 16.30 Uhr:
Teilnahme an der offiziellen Verabschiedung des scheidenden Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Altötting-Mühldorf, Dr. Stefan Bill, im Sparkassensaal der Sparkasse in Altötting.




Donnerstag, 22. März 2018

07.45 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten und Telefonate erledigen. Einige Rücksprachen mit MItarbeitern aus dem Rathaus.

09.00 Uhr bis 12.30 Uhr:
Teilnahme an Bewerbungsgesprächen im Rahmen eines VGV-Verfahrens mit verschiedenen Planungsbüros, Mitarbeitern eines Planungsbüros das das VGV-Verfahren für uns durchführt, Hochbauchef Rabenbauer und Geschäftsleiterin Wendt. Es geht um die Vergabe der Planung zur Erweiterung unserer gemeinsamen Kläranlage in Neuötting.

12.30 Uhr bis 13.00 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterschriftsmappen erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Unterlagen lesen. Telefonate erledigen. Post lesen und bearbeiten.

13.05 Uhr bis 13.45 Uhr:
Besprechung in der Werkstatt der Rettungswache des BRK-Kreisverbandes Altötting.

14.00 Uhr bis 14.30 Uhr:
Besprechung mit Landrat Erwin Schneider und weiteren Gesprächspartnern im Landratsamt Altötting.

14.30 Uhr bis 15.30 Uhr:
Teilnahme an einer Fraktionssprechersitzung mit den Fraktionssprechern des Altöttinger Kreistages im Amtszimmer von Landrat Erwin Schneider.

15.30 Uhr bis 15.45 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

15.45 Uhr bis 16.30 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen.

16.30 Uhr bis 18.00 Uhr:
Ich leite die Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses im Großen Sitzungssaal des Rathauses.

18.00 Uhr bis 19.20 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Vorbereitung auf die heutige Bürgerversammlung und den morgigen Arbeitstag.

19.30 Uhr bis 19.45 Uhr:
Fahrt nach Oberholzhausen.

20.00 Uhr bis 22.25 Uhr:
Ich leite die diesjährige Bürgerversammlung der Kreisstadt Altötting für den Stadtteil Raitenhart im Gasthof "Hinterberger" in Oberholzhausen. Ich gebe den Rechenschaftsbericht des Bürgermeisters über unsere Aktivitäten im vergangenen Jahr und beantworte die Fragen der anwesenden Bürgerinnen und Bürger. Unsere Raitenhart-Referentin Rosi Hermann leitet die Bürgerversammlung.

22.30 Uhr bis 22.40 Uhr:
Rückfahrt nach Altötting.




Mittwoch, 21. März 2018

07.40 Uhr bis 09.00 Uhr:
Im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten. Telefonate erledigen. Unterschriftsmappen erledigen. Vorbereitung auf eine Besprechung.

09.00 Uhr bis 09.35 Uhr:
Besprechung mit Geschäftsleiterin Wendt, Tiefbauchef Wiesinger und Wassermeister Wieser. Es geht um verschiedene Themen.

09.35 Uhr bis 10.10 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr und Telefonate erledigen. E-Mails beantwortten. Post lesen und bearbeiten.

10.10 Uhr bis 10.45 Uhr:
Vorbesprechung der Tagesordnung der morgigen Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses mit den mit der Sitzung betrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

10.45 Uhr bis 12.35 Uhr:
Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. Schriftverkehr erledigen. E-Mails beantworten und Telefonate erledigen. Vorbereitung auf eine Sitzung. Unterschriftsmappen erledigen.

13.00 Uhr bis 16.05 Uhr:
Ich nehme als Verwaltungsrat an einer Sitzung des Verwaltungsrates der Kreiskliniken Altötting-Burghausen im Konferenzraum des Zentrums für Kinder und Jugendliche an der Kreisklinik Altötting teil.

16.10 Uhr bis 16.30 Uhr:
Verschiedene Erledigungen in der Stadt.

16.35 Uhr bis 19.45 Uhr:
Wieder im Rathausbüro. Arbeiten am Schreibtisch. Unterlagen lesen. E-Mails beantworten. Schriftverkehr erledigen. Vorbereitung auf den morgigen Arbeitstag. Unterschriftsmappen erledigen.

20.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
Teilnahme an der 14. ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins Berufsfachschule für Musik Altötting e.V. in der Aula der Musikfachschule am Kapellplatz.




 

Stadt Altötting
Kapellplatz 2a
84503 Altötting
Tel. 08671 / 5062 - 0
Fax. 08671 / 881700
eMail: info@altoetting.de
De-Mail: info@altoetting.de-mail.de

 

Öffnungszeiten
Mo 08:00 – 14:00 Uhr
Di,Mi 08:00 – 12:00 Uhr
  14:00 – 16:00 Uhr
Do 08:00 – 12:00 Uhr
  14:00 – 18:00 Uhr
Fr 08:00 – 12:00 Uhr



Anmeldung zum Newsletter der Stadtverwaltung Altötting



 

AED Standorte
in Altötting



Sie finden uns auch auf Facebook

 

 

Heute ist der 21.06.2018 © 2018 Stadt Altötting     | Impressum | Datenschutz |